Schlagwort-Archive: apple

iWork – alt und neu parallel

In der Keynote am Dienstag ließ Apple sozusagen eine Bombe platzen – OSX 10.9, iWork und iLife ab sofort kostenlos, wobei an dieser Stelle gilt, dass die beiden Suites wiederum nur mit dem Neukauf eines Macs kostenlos beigelegt werden (korrigiert mich bitte, falls ich falschliebe). Trotz kostenlos wurden jedoch kurz darauf wieder Stimmen laut, dass dieses Update die Apps “kastriert” hat, dass viele Funktionen fehlen, etc.. Doch mir ist bei meinem Update-Prozess etwas passiert, was das Problem vielleicht lösen könnte. Dazu nun aber erstmal weiter mit der “Geschichte”.

Zu diesem Zeitpunkt waren meine Informationen, dass ich mit einer alten iWork-Version (auch die Box-Version) ein kostenloses Upgrade auf die aktuellste Version von iWorks bekomme. Tja, da ich mir bisher nur einmal Pages gekauft hatte und Numbers und Keynote somit noch weiterhin in meiner Software-Bibliothek fehlten, dachte ich mir, kaufst Du Dir doch einfach per Schnäppchen in der Bucht iWorks 09 und machst dann das Upgrade. Gesagt, getan und so fand ich auch einen Verkäufer einer digitalen “Box”-Version. Dabei wurde mir die Trial-Version zum Download zur Verfügung gestellt und der Lizenz-Key per Mail übermittelt.
Kauf, Download und Installation ging recht schnell voran und so hatte ich nach kurzer Zeit im Programme-Ordner den Ordner iWorks 09 mit der Trialversion. Kurz geöffnet, Key eingegeben und die Suite war aktiviert und ließ sich direkt updaten. Jedoch nicht auf die neueste Version von der Apple noch am Dienstag auf der Keynote sprach, sondern auf die vorherige Programmversion.

Eigentlich war ich an dieser Stelle kurz angefressen, jedoch schnappte ich schnell in den üblichen Kanälen Twitter und App.Net die Lösung meines Problems. Systemsprache kurz auf Englisch geändert, Reboot, Update durchgeführt, Sprache auf Deutsch, Reboot und da war mein iWorks auf dem neuesten Stand. Doch nicht nur das – auch die alte iWork-Version schlummerte weiterhin im passenden Ordner auf der Festplatte. So besitze ich nun die neuesten Versionen parallel auf der Festplatte und kann je nach Bedarf nutzen.

Vielleicht mag es für einige irrelevant sein, vielleicht interessiert es andere nicht welche Version sie nutzen. Aber vielleicht ist da draußen auch jemand, der diese Funktion benötigt. Ich hoffe diesen mit diesem kleinen schnellen Text geholfen zu haben.

Nachtrag: Mir ist bekannt dass Apple zur Zeit nicht zwischen Trial und Aktiv unterscheiden kann. Jedoch werde ich dies an dieser Stelle nicht unterstützen und auch nicht meine Trial-Version zur Verfügung stellen.